5 Regeln für das Outfit & Styling von Messehostessen

Der Auftritt auf einer Messe ist ein wichtiges Ereignis für ein Unternehmen. Dort können Sie als Unternehmer die Vorzüge Ihres Angebots darstellen und neue Kunden gewinnen. Doch Sie können sich nicht allein am Messestand mehreren Interessierten widmen.

Für diesen Fall gibt es die Messehostessen. Sie begrüßen die Besucher und beantworten erste Fragen. Wir von der agora Messeservice GmbH in Köln beraten Sie gerne hinsichtlich des Einsatzes von Messehostessen während Ihres Messeauftritts.

1. Regel: So sieht ein Outfit mit Hosenanzug aus

Ein klassisches Outfit der Messehostess ist der Hosenanzug. Doch auch hier gibt es Regeln, wie dieses Outfit zusammengestellt wird. Dabei gehören die folgenden Elemente zu dem Outfit:

  • Schlichte Bluse in Weiß
  • Hosenanzug in Schwarz
  • Pumps in Schwarz

Das Outfit vereint Eleganz und Klasse und spiegelt das moderne Aussehen einer Businessfrau wider. Das Outfit ist auch abhängig von der Art des Unternehmens. Ein Business möchte elegante Hostessen, die Seriosität ausstrahlen und zum Unternehmen passen. Ein Start-up hingegeben, welches Spiele entwickelt, hat andere Anforderungen an Hostessen und deren Bekleidung.

2. Regel: Diese Komponenten gehören zum Outfit mit Rock

Gleich hinter dem Hosenanzug steht das elegante Outfit mit Rock. Dabei sieht die Liste der Kleidungsstücke wie folgt aus:

  • Schlichte Bluse in Weiß
  • Blazer in Schwarz
  • Knielanger Rock in Schwarz
  • Hautfarbene Strumpfhose
  • Pumps oder flache Schuhe in Schwarz

Wie bei der Variante mit dem Hosenanzug dominiert auch hier die Farbe Schwarz. Das Hauptaugenmerk soll auf den präsentierten Produkten bzw. auf dem Unternehmen liegen und durch die freundliche Hostess zusätzlich hervorgehoben werden. Deshalb wird von bunten Farben in der Regel abgesehen.

Messehosts und Messehostessen von Agora Messeservice Köln

3. Regel: So natürlich wie möglich aussehen

Die Messehostess vertritt Ihr Unternehmen und sollte deshalb schlicht und elegant aussehen. Dazu gehört neben der richtigen Bekleidung auch Schmuck und Make-up. Eine Messehostess sollte so gestylt sein, wie sie sonst auch zu einem Meeting erscheinen würde.

Das bedeutet, dass Schmuck für Sie als Hostess erlaubt und gewollt ist, solange er dezent und stimmig zum Rest des Outfits passt. Beim Make-up sollten keine knalligen Farben oder zu viel Schminke verwendet werden. Sie repräsentieren ein seriöses Unternehmen und das sollen die Besucher der Messe auch sofort sehen können.

Auch hier gilt: Es gibt durchaus Unternehmen, die gerade durch ein überdrehtes und farbenfrohes Aussehen auf einer Messe auffallen und im Gedächtnis bleiben wollen. Dies dürfte jedoch eher die Ausnahme sein, weshalb die vorherrschenden Anforderungen für Hostessen beachtet werden sollten.

4. Regel: Absprache mit Unternehmen bezüglich Wünschen

Eigentlich gilt es als ungeschriebenes Gesetz, dass die Bekleidung einer Messehostess maßgeblich schwarz ist. Doch wenn Ihr Firmenlogo aus einem dunklen Blau besteht, dann ist es sinnvoll, dies auch in der Kleidung aufzugreifen.

Auf diese Weise wird eine Zugehörigkeit beim Betrachter erzeugt und Ihr Messestand erscheint stimmig. Sie als Unternehmen können sich Gedanken über das Outfit und bezüglich des Aussehens der Hostessen machen und uns als Vermittler Ihre Wünsche mitteilen.

Gerne überlegen wir von der agora Messeservice GmbH uns aber auch, wer am besten zu Ihrem Messeauftritt passt, und machen Ihnen geeignete Vorschläge. Wir nehmen uns Zeit zum Planen und Absprechen untereinander, damit Sie perfekt für Ihren Auftritt vorbereitet sind.

Messehostessen von Agora Messeservice Köln

5. Regel: Einheitliches Auftreten bei mehreren Hostessen

Sollte ein Unternehmen für seinen Messestand mehrere Hostessen engagieren, so sollten diese alle ein einheitliches Aussehen aufweisen. Damit sind die Bekleidung und Absprachen bezüglich Make-up und Frisur gemeint.

Der Eindruck, der dadurch entsteht: Sie als Unternehmen folgen einer klaren Linie. Das drückt Kompetenz aus, was bei den Besuchern positiv im Gedächtnis bleiben wird.

Das einheitliche Auftreten gilt übrigens auch für Sie als Unternehmer, denn nur gut aussehende Hostessen allein werden Ihnen auf lange Sicht keine Kunden einbringen. Sie sollten deshalb Ihre Vorstellung bzgl. der äußeren Erscheinung auch an Ihre eigenen Mitarbeiter weitergeben.

Einheitlichkeit ist das A und O auf einer Messe, denn im Idealfall sehen Interessierte sofort, welche Menschen zu Ihrem Unternehmen gehören. Dies ist auch wichtig, damit die Ansprechpartner ersichtlich sind und Interessierte ihre Fragen loswerden können.